Als Teil des Online-Marketing-Mix umfasst das Suchmaschinenmarketing (SEM) alle (Werbe)- Maßnahmen zur Gewinnung von Website-Besuchern. Das Ziel jedes Suchmaschinenmarketings ist die Verbesserung der Sichtbarkeit des eigenen Angebots auf den Suchergebnisseiten, sowie die Erhöhung der Reichweite. Dadurch kann man mehr Neukunden gewinnen, den Umsatz und den Gewinn steigern, sowie das Unternehmensimage positiv beeinflussen. Durch erfolgreiches Suchmaschinenmarketing werden die Webseitenbesucher von der Suchergebnisseite oder englisch Search Engine Result Pages (SERP) auf die Webseite gelenkt. Das Suchmaschinenmarketing hat zwei Bestandteile: SEO und SEA. Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung (englisch Search Engine Optimisation, kurz SEO) ist es die Position innerhalb dieser organischen Liste zu verbessern und dadurch die organische Reichweite zu steigern und neue Besucher auf die Website zu bekommen. Dabei werden unter anderem technische, sowie inhaltliche Optimierungen einer Website vorgenommen, die von den Algorithmen der Suchmaschinen, wie z. B. Google, positiv bewertet werden. Der andere Bestandteil des Suchmaschinenmarketings ist die Suchmaschinenwerbung (englisch Search Engine Ads, kurz SEA).

Aber Achtung: Der Aufbau einer effektiven SEO-Strategie braucht Zeit und besteht aus mehr als Keywords, Meta Descriptions und Title-Attribute. Es kommt, wie so oft im Marketing, auf die richtige Strategie an. Diese zu finden, ist vor allem für Laien nicht ganz einfach und jeder, der Ihnen sagt er habe “die SEO-Strategie”, sollten Sie in die Wüste schicken. Denn so leicht ist es nicht. Vor allem aber, verändert sich jede gute Strategie von Zeit zu Zeit. Entweder, weil Suchmaschinen die Regeln ändern oder aber, weil neue Ziele hinzu kommen.

Vor allem wenn Sie ganz am Anfang Ihrer Business-Reise stehen verändert sich noch so viel. Hier zeichnet sich eine gute Strategie für SEO dadurch aus, dass die Basics stimme. Gute Ladezeiten, ein sauberer Code und eine gute Seitenarchitektur sind entscheidend. Bei den Inhalten hingegen, kann und sollte das eine oder andere Auge zugedrückt werden. Viele wissen zu diesen Zeitpunkt noch gar nicht so genau, wohin die Reise gehen soll. Konzentrieren Sie sich am Anfang vor allem darauf, dass die Seite möglichst Nutzer freundlich wird. 

Wenn das (technische) Fundament steht, geht es darum die richtige Zielgruppe zu finden, diese kennen zu lernen und zu schauen, welches Produkt von Ihnen genau dieser Zielgruppe helfen kann. Unsere Erfahrung ist die, dass sich vor allem in den ersten ein bis drei Jahren sowohl die Positionierung als auch das Produktportfolio stark verändern (und verbessern). Wenn Sie also mit Ihrem Werbebudget haushalten müssen, investieren Sie besser ins Fundament als in den Dachstuhl!

Wenn Sie dann aber so weit sind, dann hilft Ihnen die hier vorgestellte SEO-Strategie um optimal in den Suchergebnissen gefunden zu werden.

Die Webseite muss indexierbar sein!

Klingt banal, wird aber oft nicht gesehen! Suchmaschinen Bots, wie z.B. der Googlebot durchsuchen (crawlen) die Websiten nach ihren Inhalten. Damit diese Inhalte z.B. auf dem Google-Index zu finden sind, muss Ihre Website indexierbar sein. Hierfür muss im Root der Domain eine robots.txt-Datei hinterlegt werden, in der festgelegt ist, welche Bereiche der Seite gecrawlt werden dürfen und welche nicht.

Der Algorithmus der Suchmaschinenbots ändert sich regelmäßig, z.B. ändert Google ändert seinen Algorithmus 500 Mal pro Jahr.

Ausführliche Keyword-Analyse!

Unter einer Keywordanalyse versteht man die Recherche, Definition und Bewertung relevanter Keywords für Ihre Website. Ziel ist es, die Suchbegriffe herauszufinden, mit denen ihre Zielgruppe nach dem Angebot ihrer Website sucht. Eine ausführliche Keyword Recherche steht am Anfang jeder Suchmaschinenoptimierung und bildet die Basis für Ihre SEO Strategie.

Es gibt drei Kategorien:

  • Navigation: Der User weiß grundsätzlich, was er sucht – kennt aber nicht die Internetadresse und muss über die Suchmaschine zur Website navigiert werden.
  • Information: Der Nutzer ist auf der Suche nach Informationen, Antworten oder der Lösung eines Problems – und sollte umfassende Informationen bekommen.
  • Transaktion: Der potentielle Käufer sollte mit Signalwörtern wie kostenloser Versand oder Sonderangebot gelockt werden.

 

Snippet Optimierung auf Google!

In den Suchergebnissen wird neben der URL der Website, auch ein kleiner Text (Snippet) angezeigt. Ein optimaler Snippet zeigt dem User was sich auf der Webseite befindet und besteht aus:

  • einer Überschrift (dem Title) und
  • einer Beschreibung (der Description)

Diese Auszüge werden abhängig vom Suchbegriff generiert und in der Suchergebnisseiten (SERPs) angezeigt.

Snippets werden im Backend ihrer Website erstellt. Die meisten Content Management Systeme bieten spezielle Felder, in die man sie eintragen kann, evtl. muss erst ein entsprechendes Plugin installiert werden.

Bei der Erstellung von einem Snippet sollte man folgende Tipps berücksichtigen:

  • Formulieren Sie den Google Snippets in einer angemessenen Länge: Für den Title muss man maximal 60 Zeichen inklusive Leerzeichen und für die Description maximal 156 Zeichen inklusive Leerzeichen einplanen.
  • Ein informativer Title erhöht die Aufmerksamkeit und ganze Sätze sind sinnvoller, als Aufzählungen von Keywords.
  • Schreiben Sie das Hauptkeyword am Anfang des Titles
  • Formulieren Sie die Description so, dass sie den Inhalt der Seite grob wiedergibt und dabei das Interesse des Users weckt.
  • Durch Sonderzeichen in der Description hebt man sich von anderen Wettbewerbern hervor.
  • Für jede Unterseite benötigt man individuelle Snippets.

Benutzerfreundliche Seitennavigation erhöht die Verweildauer des Users

Eine benutzerfreundliche Websiten-Strukturierung ist sehr wichtig, um online gefunden zu werden.

Zum einen erhöht sich die Verweildauer und zum anderen wird die Interaktionstiefe gesteigert. Mehr als drei Unterverzeichnisse sollten nicht angelegt werden. Zusätzlich ist eine Textstrukturierung mit h-Tags, die es ermöglichen, die Wichtigkeit jedes Titels zu priorisieren, und bei dem h1 der Haupttitel der Seite ist, wichtig.

Interne Links verwenden!

Interne Verlinkungen erleichtern die Navigation und vereinfachen Suchmaschinen das Crawling der Seiten.

Die URL

Verwenden Sie einfache, klar strukturierte URLs, die das wichtigste Keyword beinhalten, damit Google weiß, worum es geht. Bewährt hat sich bei Onlineshops folgende Struktur:

Onlineshop.de/Kategorie/

Onlineshop.de/Kategorie/Unterkategorie

Onlineshop.de/Kategorie/Unterkategorie/Produktname

Gute Websitentexte sind wichtig!

Ein optimaler Websitentext besteht aus

  • kurze Absätze von fünf bis zehn Zeilen,
  • Zwischenüberschriften,
  • Aufzählungen,
  • Bilder,
  • Infografiken,
  • Tabellen und
  • Infokästen

Zusätzlich sollte man den Text mit Videos und Bilder auffrischen. Bei Onlineshops sind umfangreiche Produktbeschreibungen wichtig.

Sichtbarkeit der Website

Für eine erfolgreiche SEO-Strategie ist es wichtig die Bekanntheit der Website zu steigern. Die Vermarktung nur auf Social-Media-Plattformen reicht allein nicht aus. Um die Website auf Google nach vorn zu bringen, sollten auch andere Websites auf die Inhalte verweisen und die Website sollte überall sichtbar gemacht werden, wie z.B. Email-Signatur, Fahrzeugbeschriftung oä.

Mobiloptimierter Onlineshop

Die Verwendung von mobilen Endgeräten hat sich in den letzten Jahren verändert und mittlerweile kaufen ein Drittel der User mobil. Bei mobiloptimierten Shops erhöht sich der Kaufanreiz. Aber au

Kurze Ladezeit

Kurze Ladezeiten sind wichtig für die Anwenderfreundlichkeit. Diese erreicht man z.B. durch – und durch eine gute Kompression der Produktbilder.

Je nach Konkurrenzsituation, Historie der Domain, Dynamik des Themas und vielen weiteren Faktoren kann eine Verbesserung des Rankings in den organischen Listen unterschiedlich viel Zeit und Arbeit erfordern.

Für das optimale Suchmaschinenmarketing braucht man SEO und SEA. Beide Bestandteile haben in bestimmten Bereichen ihre Berechtigung und gegenüber dem Anderen Vor- und Nachteile. Hierbei kommt es auf die perfekte Mischung beim Suchmaschinenmarketing an. Man kann nicht für jede Website und jede Unterseite die gleichen Maßnahmen anwenden. SEO und SEA ergänzen sich und bringen Unternehmen mehr Sichtbarkeit, bezahlten oder organischen Traffic und Leads (also Verkäufe).

 

Jetzt anmelden

Wie viele Klicks haben Sie pro Tag auf Ihrer Website?

Zu wenig?

Könnten gerne mehr werden?

Kein Problem!

Sie haben sich erfolgreich eingetragen. Jetzt müssen Sie nur noch schnell Ihre E-Mails checken und die Anmeldung bestätigen. Sobald es los geht, erhalten Sie eine E-Mail von mir!