Sie wollen mehr Kunden für Ihr Online-Business oder mehr Leser für Ihren Blog?

Social Media Recruting –  Personalsuche 4.0

Während Unternehmen früher Stellenanzeigen in Zeitungen und Zeitschriften geschaltet haben, entwickelt sich seit mehreren Jahren ein neuer Trend: Social Media Recruiting.

Unter Social Media Recruiting oder auch Social Recruiting abgekürzt, versteht man die Personalsuche über soziale Netzwerke. Am häufigsten verwenden die Unternehmen Facebook, Instagram, Twitter und YouTube sowie die Business Netzwerke Xing und LinkedIn.

Vielfältige Möglichkeiten der Personalbeschaffung 4.0

Es gibt verschiedene Arten des Social Media Recruitings.

Eine beliebte Möglichkeit ist die Veröffentlichung der Stellenanzeige auf den Social-Media-Kanälen des Unternehmens. Neben der Erstellung eines Jobposts, können Unternehmen bei Business-Netzwerken wie Xing und LinkedIn Stellenanzeigen schalten. Seit Mai 2018 geht das auch auf der Unternehmens-Facebook Fanpage. Zum einen ist diese Suche kostenlos und zum anderen bekommen die Unternehmen schnelle Rückmeldungen. Stellenanzeigen werden sehr gerne von anderen Usern geteilt, dadurch steigt die Reichweite.

Eine andere Möglichkeit ist die Präsentation als attraktiver Arbeitgeber auch Employer Branding genannt. Mögliche Maßnahmen können sein: Karrieretage, Imageanzeigen, Absolventen-Events und vieles mehr, was ein Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber aussehen lassen kann. Wichtig hierbei ist die Erstellung einer sinnvollen Strategie, damit das Employer Branding langfristig erfolgreich gestaltet und dadurch eine starke Arbeitgebermarke geschaffen wird. Für die Unternehmen ist es sehr wichtig, dass das eigene Unternehmensprofil regelmäßig gepflegt werden, damit Interessenten aufmerksam werden.

Die dritte Möglichkeit ist das Active Sourcing. Bei den meisten sozialen Netzwerke können Unternehmen durch die Suchfunktionen leicht nach geeigneten Kandidaten suchen. Zusätzlich erstellen einige Unternehmen einen sog. „Talent Pool“ mit dem geeignete User für das eigene Unternehmen zusammengestellt werden.  Einsatzmöglichkeiten können sein, wenn eine Stelle neu besetzt werden soll.

Vor- und Nachteile von Social Media Recruiting

Der Vorteil für Unternehmen dabei ist, dass sie durch die Plattformen die potenziellen Bewerber gezielt und direkt ansprechen können.

Die User hingegen können sich interessante Arbeitgeber anschauen und vielleicht durch die Social Media Auftritte einen Blick hinter die Kulissen bekommen. Beide können sich unförmlich kontaktieren.

Die größte Herausforderung im Social Media Recruiting ist für Unternehmen die genaue Zielgruppenansprache. Die meisten Nutzer sind privat in den sozialen Netzwerken unterwegs, daher gibt es zum einen hohe Streuverluste. Zum anderen hat die HR-Digital Studie von Zalvus (https://www.online-recruiting.net/wie-funktioniert-effectives-online-recruiting-ergebnisse-der-zalvus-hr-digital-studie-2019/ herausgefunden, dass 69 Prozent der Stelleninserat-Leser nur ihren Marktwert überprüfen wollen. Für Unternehmen ist es daher umso wichtiger einen guten Eindruck bei den Usern zu hinterlassen und das mögliche Interesse an einem Arbeitsplatzwechsel zu wecken.

Ein Vorteil für Unternehmen, der jedoch für den potenziellen Bewerber schnell ein großer Nachteil werden kann, ist das Social Media Profil. Viele User sind bis heute sehr nachlässig mit ihren Privatsphäreneinstellungen oder aber posten zu viele Details aus ihrem Leben. Dadurch bekommen Personalverantwortliche authentischere Informationen, als ein Lebenslauf mit Anschreiben.

Welche Social Media Kanäle sind am beliebtesten?

Laut der Studie RecruitingTrends2017 präsentieren sich Unternehmen am liebtesten über folgende Social Media Kanäle:

 

Wie Sie anhand der Grafik sehen können, ist das Personal Recruiting ohne soziale Medien kaum möglich. In Deutschland sind das Karrierenetzwerk Xing und die Socialmedia-Plattform Facebook sehr beliebt.

Kununu ist ein kleiner Geheimtipp, denn es ist die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform in Europa. Ein neuer Trend sind Videopräsentationen. Immer mehr Arbeitgeber versuchen mit Videos, Nachwuchskräfte zu begeistern.

Um geeignete MitarbeiterInnen zu finden, empfehlen wir Unternehmen 2019 MitarbeiterInnen über Social Media suchen. Allerdings gibt es folgendes zu beachten. Die Jobsuche läuft heute sehr häufig über Smartphones, daher muss die Job-Website mobiloptimiert sein.

Strategie auch für Social Media Recruiting

Auch ist es wichtig, dass man als Unternehmen eine Strategie mit verschiedenen Maßnahmen festlegt. Durch die steigende Zahl der Wettbewerber sind z.B. reine Werbeschaltungen über Ads nur mit einer Social Recruiting Strategie erfolgreich.

Zusätzlich können Sie als Unternehmen auch nicht jede Social Media Plattform nehmen. Die richtige Auswahl der Netzwerke muss auf den Bedarf des Unternehmens abgestimmt werden. Zwar hat Facebook weltweit ca. 800 Mio. Nutzer, aber die meisten sind in der Altersgruppe zwischen 18-34. Wenn die zu besetzende Stelle diesem Profil nicht entspricht, macht es wenig Sinn hier zu suchen.

Ohne Strategie und vorher festgelegte Maßnahmen wird es schwierig in den sozialen Netzwerken mit Erfolg Personal zu finden.

Drei Tipps, um online kostenlos gute Mitarbeiter zu finden

Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ist es schwierig mit wenig bis gar keinem Budget gute MitarbeiterInnen zu finden.

Mit den richtigen Recruiting-Kanäle ist es dennoch möglich. Wir stellen folgende drei Ideen vor:

  1. Karriereseite: Tatsächlich veröffentliche immer noch Unternehmen ihre Stellenbeschreibungen nicht auf ihrer Website. Gründen liegen meist in der Technik, wenn die eigenen Mitarbeiter die Website nicht selbst pflegen. Durch die Karriereseite werden Besucher direkt auf offene Stellen aufmerksam
  2. Active Sourcing: Über die sozialen Netzwerke wie Xing oder LinkedIn, aber auch Recruitingmessen, Netzwerktreffen, Workshops und verschiedene Facebookgruppen kann man aktiv nach Bewerbern suchen. Das ist zwar aufwendiger, aber die Qualität der Bewerber ist höher, als bei der Schaltung von Stellenanzeigen.
  3. Mitarbeiterempfehlungen: Laut verschiedener Studien ist das Werben von MitarbeiterInnen durch die eigenen Mitarbeiter sehr effizient. Häufig reicht es, wenn Sie Ihren Mitarbeitern, Nachbarn und Freunden von der offenen Stelle erzählen. Wenn man dieses noch auf der Facebook-Fanpage erzählt und alle bittet es zu teilen, erhöht sich die Chance einen geeigneten Bewerber zu finden.

Auch wenn viele Unternehmen sich mit Social Media Recruiting noch wenig beschäftigen, wird es in den nächsten Jahren immer mehr Trend werden, seine neuen Mitarbeiter online zu suchen und zu finden. Auch die technischen Hürden sind die letzten Jahre gesunken und es werden immer wieder neue Ideen von Social Media Plattformen und Netzwerken entwickelt, um die User weiter mit einander zu vernetzen.

 

 

Sie suchen qualifiziertes Personal, finden aber keines? Vereinbaren Sie jetzt ein 15-minütiges kostenloses Strategiegespräch mit uns. Darin zeigen wir Ihnen, wie Sie neue Mitarbeiter via Social-Media gewinnen können und geben Ihnen eine erste Einschätzung dazu, wie viel Werbebudget Sie dafür benötigen.

Minikurs zur Suchmaschinenoptimierung

exklusiv für Newsletterabonennten

Haben Sie zu wenig Traffic auf Ihrer Website?

 

 

In diesem kostenlosen Minikurs lernen Sie, wie Sie mit den richtigen Keywords, die richtigen Besucher auf Ihre Website begrüßen dürfen.  

 

Sie haben sich erfolgreich eingetragen. Jetzt müssen Sie nur noch schnell Ihre E-Mails checken und die Anmeldung bestätigen. Sobald es los geht, erhalten Sie eine E-Mail von mir!