Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung: kann man das wirklich selbst in die Hand nehmen?

Ende 2017 beschäftigte uns hier in der Agentur ein Thema immer mehr: Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung und die Frage, ob wir das wirklich jedem beibringen können. Die Idee ist gar nicht so weit hergeholt. Denn sie löst für viele eines der größten Probleme im Business: Sichtbarkeit die selbst gesteuert werden kann. Natürlich kann man auch eine SEO-Agentur beauftragen. Manchmal macht das auch mehr Sinn. Die Kosten liegen dabei allerdings im mittleren fünstelligen Bereich. Mindestens. Also schauten wir uns den Markt mal genauer an. Es gab bereits einige wirklich gute Kurse zu SEO. Aber: es waren fast immer Selbstlernkurse oder aber, eher für Menschen gedacht, die sich selbst zum SEO-Berater ausbilden lassen wollen. Einen Kurs für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung mit einem hohen Praxisbezug und 1:1 Beratung fanden wir hingegen nicht. Zumindest nicht auf dem deutschen Markt.

 

Suchmaschinenoptimierung für kleine Unternehmen

Aus der fixen Idee, Suchmaschinenoptimierung auch kleinen Unternehmen zugänglich zu machen, entwickelte ich erst einmal eine Challenge. Sie diente als Testballon um zu sehen, ob ich es überhaupt schaffe, jemanden der nicht aus dem Marketing kommt, die Basics zu vermitteln. 250 begeisterte Teilnehmer starteten im Februar und ganz viele konnten nach nur einen Woche sagen: Jupp; verstanden und umgesetzt. Also entwickelte ich einen 6-monatigen SEO Kurs. Jeden Monat gab es ein neues Thema. Dazu Workbooks, Live-Calls und gemeinsames Arbeiten.

Vor ein paar Wochen zog ich dann mein Resüme und fragte einige Teilnehmer, wie es denn heute um ihre Sichtbarkeit steht. Im ersten Teil erzählt Simone Kunisch was zum Kurs und ihren Erfolgen nach dem Kurs.

SEO-Agentur: Simone, erzähl etwas über dich und deinen Beruf.

Hallo, ich bin Simone und deine London Expertin. Auf meiner Seite Totally-London dreht sich alles um die britische Hauptstadt. Ich erstelle dir personalisierte Reisepläne, damit deine Zeit vor Ort optimal genutzt wird und du nichts verpasst. Und ich vertreibe Überraschungsboxen mit den neuesten und besten Produkten, die ich für dich in London einkaufe. Im Blog Bereich kannst du dich inspirieren lassen und staunen, was es alles zu entdecken gibt.

Warum hast du dich zum SEO-Kurs angemeldet? Wo standest du mit deinem Business und was war dein Ziel, dass du mit Suchmaschinenoptimierung erreichen wolltest?

Als ich im April 2016 mit meiner Seite gestartet bin, habe ich SEO komplett vernachlässigt. Ich wollte erst mal testen, ob mir das Schreiben überhaupt Spaß macht. Also habe ich munter drauf los geschrieben, ohne auf Keywords o.ä. zu achten. Das hat sich natürlich bemerkbar gemacht, denn kaum jemand hat meine Posts gelesen. Und das hat mich dann doch irgendwann so sehr geärgert, denn immerhin steckt viel Arbeit in jedem Post. Es wird recherchiert, Bilder gemacht, bearbeitet, es gibt Korrekturschleifen und Co. Also wollte ich auch, dass meine Posts gefunden werden. Es wurde also klar, dass ich mir das Thema SEO mal ansehen muss.

Wie schwer oder einfach war es für dich, immerhin kommst du aus einem ganz anderen Bereich, dich dem Thema Sichtbarkeit bei Google anzunähern?

Ich fand den Start tatsächlich schwer, denn gefühlt war es jetzt ein Schritt mehr, der mich vom Schreiben abhält. Prüfen, welches Keyword gut ist, ob das oft genug gesucht wird, wie hoch die Konkurrenz ist, das alles hat am Anfang lange gedauert und wenn ich ehrlich bin, ich hatte nicht so richtig Lust drauf. Aber dann stellten sich die ersten Erfolge ein und ich habe Stück für Stück begriffen, was der Sinn hinter einer guten Keyword Recherche ist. Und wie wichtig es ist, auch Bilder ordentlich zu beschriften. Mittlerweile habe ich mehr Routine und eine Keyword Recherche ist immer der erste Schritt geworden.

Welche Themen der Suchmaschinenoptimierung waren schwieriger für dich?

Ich finde es immer noch schwierig das optimale Keyword zu finden. Da ich über London schreibe, ist meine Nische nicht wirklich eine Nische. Die großen Reiseveranstalter ranken für z.B. „London Reise“ alle deutlich besser als ich mit meiner Reiseplanung. Und nicht immer fällt mir ein kreativer Weg ein, um offensichtliche Keywords mit einem besseren zu ersetzen. Hier habe ich noch Optimierungspotential.

Was war dein größtes Learning? Wo gabs einen Aha-Effekt? Was war dir bis zum SEO-Kurs überhaupt nicht klar?

Meine größten Erkenntnisse hatte ich tatsächlich bei Bildern. Ich hatte sie bis zum Kurs immer in Originalgröße hochgeladen, nicht komprimiert und der Dateiname – na davon wollen wir gar nicht erst sprechen… Das alles hat die Ladezeit meiner Seite schlecht gemacht. Nach und nach habe ich alle Fotos ausgetauscht. Ja, das war eine Riesenarbeit, aber die Seitengröße ist von 9,3 MB (Juni 2018) auf 1,6 MB (Jan 19) gesunken und auch die Ladezeit ist dadurch viel besser geworden. Und jetzt wird jedes Bild immer gleich sofort bearbeitet und optimiert.

Wie hast du den Kurs erlebt? Wie bist du mitgekommen und wo hättest du vielleicht mehr Infos (oder auch weniger) gebraucht. Zuweilen war das Ganze ja schon sehr technisch!

Ich bin gut mitgekommen und fand es super, dass Ella eine Taktung vorgegeben hat. So musste ich mich regelmäßig mit den Themen beschäftigen, ob ich wollte oder nicht. Nicht jeder im Kurs hatte die gleichen Herausforderungen. Meine hunderte von Bildern in falscher Größe und die Tatsache, dass ich nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch optimieren muss, das hat mich öfter mal zurückgeworfen und ich hätte länger Zeit gebrauchen können, um die Themen final abzuschließen.

Hat sich deine Investition in den Kurs ausgezahlt?

Für meine persönliche Weiterbildung – unbedingt. Einen Mehrverkauf an Reiseplänen kann ich noch nicht ableiten, aber das ist ok so. Ich glaube, dass die SEO Optimierung auf meiner Seite ein zwingender erster Schritt war, um gesehen zu werden, mich als Expertin zu etablieren und dann kriegt das ganze sicherlich Schwung.

Was aber wirklich gut funktioniert hat, ist der Verkauf meiner Adventskalender im letzen November. Gemeinsam mit Ella, habe ich im Vorfeld die richtigen Keywords herausgesucht und die Landingpage drauf optimiert. Daraufhin habe ich alle Adventskalender verkaufen können und einigen Interessenten sogar absagen müssen.

Außerdem hat sich mein Websitetraffic vervielfacht.

Somit also ja, die Investition hat sich ausgezahlt.

     

     

     

    Entwicklung der Klickzahlen im Vergleich

    Simones Klickzahlen nur über Google! sind in den letzten Monaten, verglichen mit dem gleichen Zeitraum davor, um 229.44% gestiegen. Die durchgehende Linie zeigt den aktuellen Zeitraum an.

    Entwicklung der Impressionen bei Google im Vergleich

    Auch die Zahl der Impressionen stieg merklich an. Genau genommen sind es  257.78% mehr. Die durchgehende Linie zeigt den aktuellen Zeitraum an.

    Zum Abschluss: Was möchtest du mir noch zum SEO-Kurs sagen?

    • Gruppengröße des Kurses fand ich optimal. Vor allem, dass keine Mitbewerber im Kurs waren fand ich vorteilhaft.
    • Ich habe viele Tools kennengelernt, die für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung sehr nützlich sind. Pingdom, Seobility, die Caching Plug Ins, tinypng etc. 
    • Die Workbooks fand ich gut aufgebaut und erklärt. Ich kann sie immer wieder als Nachschlagewerk nehmen. 

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

    Minikurs zur Suchmaschinenoptimierung

    exklusiv für Newsletterabonennten

    Haben Sie zu wenig Traffic auf Ihrer Website?

     

    * 5 Tage -  1 Ziel

    * Wir erhöhen Ihren Websitetraffic

    * Sie erfahren wie Suchmaschinenoptimierung funktioniert

     

     

    Sie haben sich erfolgreich eingetragen. Jetzt müssen Sie nur noch schnell Ihre E-Mails checken und die Anmeldung bestätigen. Sobald es los geht, erhalten Sie eine E-Mail von mir!